Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

08.10.2007

Werbung

Neuer Literaturpreis von Landeshauptstadt und Sparkasse Hannover von 2008 an

Buch

Gemeinsam mit der Sparkasse Hannover will die Landeshauptstadt von 2008 an einen neuen “Hölty-Preis für Lyrik der Landeshauptstadt und der Sparkasse Hannover” verleihen. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre vergeben und ist mit 20.000 Euro dotiert. Darauf haben sich Oberbürgermeister Stephan Weil und Sparkassen-Vorstandschef Walter Kleine verständigt. Über diesen Vorschlag werden nun der Kultur- und der Verwaltungsausschuss sowie der Rat der Stadt in ihren anstehenden Sitzungen entscheiden. Der neue Preis ist als zukünftig bedeutende Auszeichnung für deutschsprachige LyrikerInnen gedacht. Die literarische Bedeutung seines Namensgebers Hölty steht für die enge Verbindung des Preises mit Stadt und Region.

Der Lyriker Ludwig Christoph Heinrich Hölty (geboren am 21. Dezember 1748 im Kloster Mariensee bei Hannover, gestorben am 1. September 1776 in Hannover) ist von seinem künstlerischen Rang her einer der bedeutendsten deutschen Lyriker. Die Bedeutung beruht vor allem auf der Formenvielfalt, Eigenständigkeit und Stimmungs-Eindringlichkeit seiner etwa 140 überlieferten Gedichte, die von zahlreichen Komponisten vertont wurden (Mozart, Beethoven, Schubert, Mendelssohn-Bartholdy, Brahms und Tschaikowski). Hölty ist neben den Brüdern Schlegel, Karl Philipp Moritz, Carl Sternheim und Kurt Schwitters der wichtigste mit der Stadt und der Region verbundene Dichter – eine Beurteilung, die in der Literaturwissenschaft einhellig vertreten wird. Er verbrachte seine Kindheit und Schulzeit im Dorf Mariensee und die letzten Lebensjahre seines kurzen Lebens in Hannover (Knochenhauerstraße, Leinstraße), wo er 1776 starb.

In der Begründung der Kulturverwaltung zum neuen Preis an Kulturausschuss und Rat heißt es: “Sowohl seine Bedeutung für die deutschsprachige Literatur wie auch sein Bezug zu Hannover und der umliegenden Region, legen nahe, in unserer Stadt einen Literaturpreis, der seinen Namen trägt, zu begründen. Hinzu kommt, dass es in der deutschsprachigen Literaturlandschaft derzeit nur einen bedeutenden Preis gibt, der auf die literarische Gattung der Lyrik spezifiziert ist. Mit der Verleihung des hier vorgeschlagenen Preises würde ein weiterer Lyrik-Preis in der literarischen Öffentlichkeit erscheinen, mit dem das literarische und kulturelle Profil der Stadt erheblich verdeutlicht und angehoben würde.”

Die Schaffung eines solchen Preises wurde unter anderem angeregt von Dr. Martin Rector, Professor für Neuere Deutsche Literatur am Deutschen Seminar der Leibniz Universität Hannover, und Kathrin Dittmer, Geschäftsführerin des Literaturbüros Hannover e.V..

Die Sparkasse Hannover finanziert den Preis und seine Verleihung in Höhe von 20.000 Euro zunächst bis 2012.

Zur Vergabe:
Der “Hölty-Preis für Lyrik der Landeshauptstadt und der Sparkasse Hannover” ist für deutschsprachige AutorInnen vorgesehen. Die Dotierung der Auszeichnung, ihre Fokussierung auf die Gattung “Lyrik” und eine renommierte unabhängige Jury werden die beabsichtigte hochrangige Profilierung des Preises sicherstellen. Er ist – neben allem anderen – auch ein Instrument zur Förderung deutschsprachiger Lyrik.

[PM LH Hannover, 08.10.2007]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Orgelkonzert mit Prof. Daniel Zaretsky aus St. Petersburg/Russland am 18. August 2019
23. Ricklinger Deichfest am Samstag, 17. August 2019
Onlinedurchsuchung
Der Ricklinger Deich

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close