Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

01.12.2006

Werbung

Basteln ist…

Kreativ Termine

Weihnachtsbasar WinterzauberDer Begriff des Bastelns leitet sich von dem bayrischen Wort pästeln ab und bezeichnete die Verrichtung eines Handwerks ohne Zunftzugehörigkeit. Der moderne Sinn des Bastelns ist die Herstellung von Dekorationselementen, Praktischem aber auch Phantasievollem. Heute wird es nicht mehr nur als Freizeitbeschäftigung für kalte Winterabende genutzt, sondern ist zu einem Hobby für Jedermann geworden. Es werden keine Grenzen gesetzt in Alter, Geschlecht oder Material. Allein die Kreativität, Individualität und der Spaß stehen im Vordergrund. Die entstanden Ergebnisse sind alle Unikate.

Die beliebtesten Bastelformen sind die Serviettentechnik, Window Color und Origami.
Entgegen der ersten Vermutung bezieht sich die Serviettentechnik nicht auf das Falten solcher, sondern auf die Verzierung der unterschiedlichsten Materialien mit Hilfe von Servietten.
Abgeleitet wird die Technik von der französischen Kunstform Decoupage (Ausschneiden), bei der zunächst Oblaten auf die verschiedensten Oberflächen geklebt wurden, bevor man Servietten dafür benutzte.
Einer großen Beliebtheit erfreut sich Window Color, kurz WiCo genannt. Auf eine Folie wird mit transparenten Farben ein Motiv aufgemalt, das nach dem Trocknen auf Fenster oder andere glatte Oberflächen angebracht werden kann.
Mit dieser Methode lassen sich alte hässliche Fenster schnell in etwas neues Schönes verwandeln.

Die dritte Form, das Origami, stammt aus dem Japanischen und leitet seine Bedeutung von den Wörtern ori (falten) und kami (Papier) ab. In der langen Tradition dieser Kunst werden Figuren aus einem quadratischem Stück Papier gestaltet. Dabei sind Hilfsmittel wie Schere und Kleber tabu.
Origami zeigt besonders deutlich, dass Basteln mehr sein kann, als eine Möglichkeit der Dekoration oder Freizeitgestaltung. Friedrich Fröbel (1782- 1852) setzte die Falttechnik im 19. Jahrhundert als pädagogisches Lehrmittel ein.
Mathematik, Architektur und geometrische Sachverhalte sind Bestandteile der Faltkunst.

Dennoch sollte das Basteln in erster Linie ein Ausdruck der Liebe zum Gestalten sein.

Weihnachtsbasar Winterzauber in der Lindener Freiheit am Sa., 09. Dezember 2006, von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.
[Text: Andrea Roye – PM Wencke Wassermann, 1. Dezember 2006]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Orgelkonzert mit Prof. Alexander Fiseisky aus Moskau/Russland am 6. Oktober 2019
Söök. Hannover wird durchsucht
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close