Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

04.06.2006

Werbung

Aufruf zur HM Fyrir Alla – WM für alle – WM for all

Termine

AWD-Arena, Freitag, 7. Juli 2006 um 17.30 Uhr (Spielzeit: 2 x 30 min.), Einlass ab 16 Uhr

Alle HannoveranerInnen sind eingeladen, an der von Hlynur Hallsen (IS) initiierten und von ART IG in Kooperation mit dem Kulturbüro Hannover und Hannover 96 „HM Fyrir Alla“ – WM für alle – WM for all“ teilzunehmen.
Ob barfuß im Regen oder bei schweißtreibender Sonne, dieses Spiel ist ein echtes Seitenwechsel-Highlight!
Einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist eine temporäre Mitgliedschaft, die man ab zehn Euro Spendeneinsatz bei ART IG oder im KUBUS Hannover am Theodor-Lessing-Platz 2 erwerben kann.

Die Vorlage des Mitgliedsausweises gewährt am 7. Juli 2006 ab 16 Uhr freien Einlass in die AWD-Arena. Aber auch vor Ort sind die verbliebenen Restbestände der auf 2000er Auflage limitierten Ausweise erhältlich.
Spielregeln?

Je nachdem, was der Kleiderschrank zu bieten hat, dürfen die SpielerInnen in roten und blauen T-Shirts aufs Feld – und zwar A L L E!!!

Da bis zu 20000 SpielerInnen auf dem Feld der Ehre um Tore kämpfen, wird der Schiedsrichter auf erhöhtem Posten vom Anstoßpunkt aus die Fouls pfeifen und per Megaphon seine Entscheidung verkünden!

Es wird zwar mit den „ganz normalen Regeln“ gespielt, wie aber zum Beispiel eine „Abseitsfalle“ aussehen oder wie der Schiedsrichter überhaupt alle seine Schäfchen im Auge behalten will, ist nicht klar. Was letztendlich dabei herauskommt, ist eine
riesige Performance und ein Lustgewinn der ganz besonderen Art. Mit diesem Seitenwechsel werden alle, die mitmachen, zu „echten“ WMSpielerInnen, denn die realen Endspiele stehen am 7. Juli (ansonsten ein spielfreier Tag) noch aus.

Wer sich selbst als TribünenhockerIn sieht, dem/r sei dies gewährt, denn die Tribüne wird geöffnet und dies im Verhältnis 1:2. Jedes temporäre Mitglied (zukünftige SpielerIn) darf zwei Freunde oder Eltern mitbringen. Für Support und Logistik sorgt
Ralf Schnitzmeier, Geschäftsführer der Hannover 96 AWD-Arena.
Weitere Informationen bei Christiane Oppermann, ART IG, unter 2134221.
[PM LH Hannover, 02.06.2006]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Söök. Hannover wird durchsucht
Die Ricklinger Plakatwand

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close