29.04.2006

Ausstellung in städtischer Galerie KUBUS erinnert an die Natur

Ausstellung

Das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover zeigt vom 7. Mai bis zum 5. Juni 2006 eine Gruppenausstellung von Rüdiger Peglow, Cornelia Urban, So-Ah Yim in der Städtischen Galerie KUBUS Hannover unter dem Titel “Erinnerung an die Natur”. Sie haben an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig studiert und waren alle drei MeisterschülerInnen bei Lienhard von Monkiewitsch, der zuvor in der Städtischen Galerie Kubus gemeinsam mit der Galerie “Vom Zufall und vom Glück” ausgestellt hat. Die Ausstellung in der Galerie “Vom Zufall und vom Glück” ist weiterhin zeitgleich mit dieser Ausstellung zu sehen. (weiterlesen)

28.04.2006

Aus der Region: Die Große Mutter

Ausstellung

Ausstellung im Garbsener Rathaus
Garbsen (stp). Die Ausstellung “Die Große Mutter” mit Ölbildern von Astrid Wenger kann von Dienstag, 2. Mai, bis Freitag, 30. Juni, im Untergeschoss des Rathauses besucht werden. Die Künstlerin und das Kultur- und Sportamt der Stadt Garbsen stellen die Werke am Freitag, 5. Mai, 11 Uhr, vor. Besucher sind herzlich willkommen. (weiterlesen auf “FD Region Hannover”)

27.04.2006

Mosaik von Eduard Bargheer

Nicht kategorisiert

„Sport“ Mosaik von Eduard Bargheer am neuen Standort, dem Eingang Süd der AWD-Arena, aufgebaut
Das auf dem Trümmerschutt der hannoverschen Innenstadt errichtete Niedersachsenstadion ist seit 1954 die zentrale Sportarena Hannovers, vor allem für Fußball und Leichtathletik. Seit 1982 treten dort auch die Welt-Stars der Pop-Musikszene auf. In den 1950er Jahren gab es Diskussionen und Bemühungen dort am Niedersachsenstadion künstlerische Beiträge zur Architektur zu platzieren. Zunächst war Fernand Leger vorgesehen, der aber 1955 starb. Mit Eduard Bargheer wurde schließlich einer der bedeutendsten Künstler der Nachkriegszeit beauftragt, ein Mosaik für die Außenwand der Turnhalle des umgebauten Tribünengebäudes zu schaffen. Das Werk “Sport” konnte schließlich 1963 anlässlich der Erneuerung des Stadions verwirklicht werden. (weiterlesen)

Aus der Region: Wasserspiele

Ausstellung

„Wasserspiele“ nennen die Burgdorfer Brigitte und Dieter Heun ihre neue Fotoserie auf der Internetseite der Stadt Burgdorf.
Mit dem Makro-Objektiv ihrer Kamera entführen die beiden Hobby-Fotografen den Betrachter in eine Welt, die dem menschlichen Auge meist verschlossen bleibt. In fotografischen Experimenten mit Wassertropfen und Seifenblasen spielen sie technisch gekonnt mit der Welt alltäglicher Dinge und zeigen sehenswerte Aufnahmen mit ungewöhnlichen Effekten und Lichtreflexen. Zu sehen sind etwa die Spiegelung der Pankratius-Kirche in einem frei fallenden Wassertropfen, schillernde Regenbogenfarben auf einer CD, die schier unglaubliche Farbenpracht der Oberfläche einer Seifenblase sowie eine faszinierende Fotofolge mit Bildern, wie ein Wassertropfen eine Seifenblase durchschlägt. In kurzen Erläuterungen erklären die beiden Fotografen, wie sie die Aufnahmen – mit zum Teil verblüffend einfachen Mitteln – gemacht haben. Fotoserie Wasserspiele
[PM Stadt Burgdorf, 27.4.2006]

20.04.2006

9. ZINNOBER – Kunstvolkslauf Hannover

Ausstellung

Kunst bewundern, Kunst kaufen, Künstler treffen, weiterlaufen am Sonnabend, 2. und Sonntag, 3. September 2006
Zum 9. Mal lockt die niedersächsische Landeshauptstadt zum Flanieren durch das vielseitige Spektrum der Bildenden Kunst Hannovers zu ZINNOBER, der Kunstveranstaltung mit Kultstatus.
Beim 9. ZINNOBER – Kunstvolkslauf am 2. und 3. September 2006 präsentieren sich 39 Ateliergemeinschaften, Galerien, Kunstvereine und das Sprengel Museum Hannover mit besonderen Ausstellungen und Aktionen. (weiterlesen)

Slowakei-Abend in der Stadtbibliothek

Buch

Das Europäische Informations-Zentrum (EIZ) Niedersachsen lädt am Montag (24. April) um 20 Uhr zu einem bunten Slowakei-Abend in die Stadtbibliothek, Hildesheimer Str. 12, ein. In einem Bild-Vortrag werden das Land, seine Kultur und Natur sowie Sehenswürdigkeiten vorgestellt. Nach dem Vortrag liest der junge slowakische Autor Michal Hvorecký, Vertreter der aktuellen slowakischen Kultur, aus der deutschen Fassung seines Romans “City. Der unwahrscheinlichste aller Orte” vor. Im anschließenden Gespräch werden Fragen zu Buch und Land beantwortet. (weiterlesen)

19.04.2006

Begegnung mit Italien

Musik

VIII Concerto Italiano mit Bänkelsänger Luigi Di Pino
Luigi Di Pino, der Bänkelsänger aus Sizilien, tritt am Sonnabend (22. April 2006) erstmalig in Hannover auf. Das Konzert mit Rhythmen und Texten aus verschiedenen Epochen beginnt um 19 Uhr im Foyer, Haus der Volkshochschule Hannover, Theodor-Lessing-Platz 1. Viele der von Di Pino gesungenen Balladen sind Ausdruck der ewigen Leidenschaften der Menschen. Der Eintritt kostet drei Euro. Auch für das nicht-italienische Publikum wird es möglich sein, dieses Ereignis zu erleben und zu verstehen: Massimo Conti kümmert sich um die Vorstellung von Lied zu Lied auf Deutsch und erzählt von den Hintergründen der jeweiligen Entstehung. (weiterlesen)

18.04.2006

Wilhelm-Busch-Abend

Buch

Freitag, 19. Mai 2006, 20.00 Uhr / Wettberger Kulturgemeinschaft Katakombe
Literarisches Kabarett rund um einen heiteren Lyriker
Wilhelm-Busch-Abend “Dilemna-summa summarum-dideldum!”
mit Peter Körner und Rainer Koch am Klavier.
Feinschmecker des Kabaretts wissen schon lange, dass Körners Rezitationen ein besonderes Erlebnis sind. Heute trifft Körner Wilhelm Busch, der als Dichter , Komponist, Zeichner und Maler nicht nur Schöpfer von “Max und Moritz” oder der “Frommen Helene” ist. Körner wechselt stufenlos zwischen den Geschöpfen Buschs, mit feinem Gespür für den Nuancenreichtum in zwischenmenschlichen Beziehungen. Rainer Koch liefert am Piano die musikalischen Bilder zu diesem Abend.
Für die Bewirtung wird gesorgt. Kleine Snacks und Getränke werden nicht fehlen!
Eintritt: 9,- Euro. Voranmeldungen unter Tel & Fax 0511 / 43 44 60, Email

Sommermalkurs im Sternenzelt

Kreativ

Dienstag, 16. Mai, und Mittwoch, 17. Mai 2006, Kinder-Jugend-Erwachsenen-Kulturwerkstatt “Sternenzelt”, Hauptstrasse 51, 30457 Hannover
Mischtechnik auf Papier und Leinwand (Acryl-, Aquarellmalerei, Ölkreide…)
Für Erwachsene:
Beginn am 16.05.2006 – Dienstags : 19:00 – 21:15 Uhr
Termine: 16.05./ 23.05./ 30.05./ 06.06./ 13.06./ 20.06./ 27.06./
Beginn am 17.05.2006 – Mittwochs:
Die nächsten Termine: 17.05./ 24.05./ 31.05./ 07.06./ 14.06./ 21.06./ 28.06./
Vormittagsgruppe: 10:00 – 12:15 Uhr
Abendgruppe: 19:00 – 21:15 Uhr
10 Doppelstunden (auf 7 Arbeitstermine verteilt). Teilnehmergebühren: 60,- Euro
Tel. & Fax 0511 – 434460

Ausstellung: Acrylmalerei von Harald Düvel

Ausstellung

Montag, 15. Mai 2006, 10.00 Uhr / Freizeitheim Ricklingen
Harald Düvel: “Nach einer dreijährigen Lehrzeit war ich bis zu meinem 59. Lebensjahr als Maler und Tapezierer tätig. Schon in dieser Zeit merkte ich, dass mir das Malen von Bildern großen Spaß machte. Erst einige Jahre nach meinen Rentenantritt wurde das Malen zu meinem größten Hobby.”
Eintritt: frei. Die Ausstellung ist bis zum 30. Juni 2006 zu sehen

Frühere Nachrichten »

Werbung


 
Region Hannover wird durchsucht
Schünemannplatz