25.03.2006

Die Lieblingslektüre der Goethezeit

Ausstellung Buch

Die Ausstellung “Die Lieblingslektüre der Goethezeit- Almanache und Taschenbücher” in der Stadtbibliothek wird bis zum 15. April 2006 verlängert. In der Hildesheimer Straße 12 präsentiert die Bibliothek erstmals eine Auswahl ihrer Sammlung der Almanache, Kalender und Taschenbücher aus dem späten 18. Jahrhundert und der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die Ausstellung wird ergänzt durch wichtige Stücke einer Privatsammlung wie zum Beispiel Jagdalmanache oder Almanache für Ärzte. Der Musenalmanach von Heinrich Christian Boie, die Göttinger Blumenlese, steht am Anfang der Musenalmanache und hat auch maßgeblich zur Entfaltung der Almanachsflut beigetragen. (weiterlesen)

23.03.2006

Ausstellungseröffnung Erinnerungen und Phantasien von Ingrid Frombach

Ausstellung

In Zusammenarbeit mit dem Kunstkreis Laatzen läd Sie das Johanniter-Stift Hannover-Ricklingen sehr herzlich ein zur Ausstellungseröffnung „Erinnerungen und Phantasien” – Acrylbilder und Fotos von Ingrid Frombach am Samstag, 01. April 2006, um 15.00 Uhr im Johanniter-Stift Ricklingen, Kreipeweg 11, 30459 Hannover.
Die Ausstellung ist vom 02.04.06 bis zum 12.05.06 in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr zu besichtigen. (weiterlesen auf Fidele Dörp)

20.03.2006

Frühjahrskonzert der Musikvereinigung Lyra

Musik

Sonntag, 7. Mai 2006, 15 Uhr, im Freizeitheim Ricklingen
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Am 7. Mai ist es soweit, es findet unser diesjähriges Frühjahrskonzert statt. Zu diesem interessanten Konzert möchten wir Sie herzlich einladen. Es spielt das Akkordeon-Orchester Hannover der Musikvereinigung Lyra e. V. unter der Leitung von Peter Nettelbeck. Als Gast konnten wir das Tango-Orchester Faux Pas aus Hildesheim engagieren.
Eintrittskarten können Sie online auf der Webseite der Lyra bestellen: Bestellformular aufrufen [Torsten Rausch]
Volksmusikvereinigung “Lyra”

17.03.2006

Soziale Probleme der Gegenwart in Hannover

Ausstellung

Ausstellung von Jochen Grigo und Bernhard Rusteberg mit Fotos und Bildern von: Karin Powser, Renate Müller, Heide Glaeske, Helga Grigo, Thomas Kurek
Eine Ausstellung über verschiedene Sozialbereiche Hannovers. Unter Berücksichtigung aktueller Statistiken wird die jeweilige Problematik kurz umrissen und Lösungsansätze für die Betroffenen sowie Anregungen für die Gesellschaft werden aufgezeigt. Lokale Künstler, kirchliche und staatliche Einrichtungen sind an dem Projekt beteiligt.

Materielle Armut Ältere Mitbürger Sucht Obdachlosigkeit

Für die freundliche Unterstützung danken wir: Diakonie, Agentur für Arbeit, Polizei Hannover, Johanniterstift Ricklingen, Oxfam
Die Ausstellung ist bis zum 28. April 2006 im Freizeitheim Ricklingen zu sehen. [Hartmut Herbst]
Freizeitheim Ricklingen

16.03.2006

Fotoausstellungseröffnung: “Andalusien”

Ausstellung

Sonntag, 30. April, 11.00 Uhr / Freizeitheim Ricklingen
Fotoausstellung von Reiner Waschat. Reisebilder über ein schönes Stück Spanien. Eintritt: frei. Die Ausstellung ist bis zum 5. Juni 2006 zu sehen.

Lutz von Rosenberg Lipinsky: Der letzte Mann

Bühne

Donnerstag, 27. April 2006, 20.00 Uhr / TaM TaM
90 Minuten über Frauen und Fußball mit dem Comedystar L.v.R.L., bekannt durch Fernseh- und Liveauftritte in der gesamten Bundesrepublik. Vier Programme hat er mit Riesenerfolg auf unserer Bühne gespielt. Das fünfte Thema WM wird knallhart und pointensicher präsentiert. Auch Fußballmuffel oder -gegner werden sich bestens unterhalten fühlen!
Eintritt: 9 Euro. Einlass: 19.30 Uhr. Vorbestellungen unter Tel. 168-49612 oder (0511) 433137

Konrad und die Mini Pigs

Bühne Musik

Montag, 24. April 2006, 10.00 Uhr / FBZ Weiße Rose und am Donnerstag, 27. April, 10.00 Uhr / Freizeitheim Ricklingen
Musiktheater für Kinder ab 3 Jahren. “Konrad und die Mini Pigs” erzählen, dass sie auf großer Tournee waren und berichten von ihren Erlebnissen. Lieder wie “Wann simma da”, “Trabbi” oder “Wenn ich mal groß bin” beziehen sich auf reale Situationen aus dem Leben von Kindern. Aber auch die Phantasie wird gefragt sein, wenn zum Beispiel das Lied “Was wäre wenn” angestimmt wird. Das Programm ist interaktiv angelegt, die Kinder sind permanent mit einbezogen. Eintritt: Erwachsene und Kinder je 3,00 Euro. Anmeldung FZH Ricklingen: Tel. 0511 / 169-49595

Mia Bella und die Napolis: “Der Friedel Hensch Story”

Bühne Musik

Freitag, 21. April 2006, 20.00 Uhr / Wettberger Kulturgemeinschaft Katakombe
Cabaret / a Capella: Musik und Szenen der 50er Jahre Erfolgsformation: Friedel Hensch und die Cyprys. Friedel Hensch und die Cyprys prägten entscheidend die Schlagerwelt der 50er Jahre: Unvergessen sind die Songs wie “Egon”, “Mond und Wanne Eickel”, “Kaugummi” und “Tangomax”, mit denen sie weltberühmt wurden. Mit swingenden Titeln, witzigen deutschen Texten und hinreißenden Chorarrangements standen sie zum einen in der direkten Nachfolge der Comedian Harmonists, gelten aber ebenso als deutsches Pendant zu den Andrew Sisters mit lustig “eingedeutschten” amerikanischen Titeln wie “Sentimental Journey” (“Komm, wie machen eine kleine Reise”) oder Blueberry Hill (“Ein kleines Haus”) u.v.m. Für die Bewirtung wird gesorgt. Kleine Snacks und Getränke werden nicht fehlen! Eintritt: 10,00 Euro. Voranmeldungen unter Tel. & Fax 0511/434460, E-Mail: kulturkatakombe@web.de

Kino im Künstlerhaus: “Ein Fall für die Borger”

Film

Samstag 01. April 2006, 15.30 Uhr / Kino im Künstlerhaus, Sophienstraße
Alarm im Haus der Lenders. Ein Grundstücksspekulant will das Haus abreißen lassen, doch er hat die Rechnung ohne die kleinen Untermieter gemacht, die bei den Lenders unter den Fußböden leben. Diese winzigen Menschen, Borger genannt, decken den Betrug auf und so entsteht ein spannender Wettlauf um die Erbschaftsurkunde und den Erhalt des Hauses. Ein detailverliebter, sehr unterhaltsamer Familienfilm mit originellen Bildern, kuriosen Einfällen und hervorragenden Darstellern. Regie: Peter Hewitt, Großbritannien 1997, 86 Min., FSK ab 6 Jahren. Eintritt: 3,- Euro. Weitere Spieltermine: Sa. 06.05., Sa. 03.06., jeweils 15.30 Uhr

07.03.2006

Maria von Magdala – Skizzen ihres Lebens. Arbeiten auf Papier und Glas

Ausstellung

12.3.-23.4.2006 Maria-Magdalenen-Kirche Hannover – Eröffnung: 12.3.2006, 10.00 Uhr
Die Ausstellung “Maria von Magdala – Skizzen ihres Lebens. Arbeiten auf Papier und Glas” wird am 12.3. um 10.00 Uhr in der Maria-Magdalenen-Kirche (Hannover-Ricklingen, Bangemannweg 8 ) mit einem Gottesdienst eröffnet. Bis zum 23.4. werden dort zehn Exponate des hannoverschen Pastors und Künstlers Axel Kawalla erstmals ausgestellt (weiterlesen auf “Fidele Dörp”)

Frühere Nachrichten »

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Söök. Hannover wird durchsucht
Schünemannplatz